Die DGFG – Gewebenetzwerk fürs ganze Land

Die DGFG versorgt Patienten in ganz Deutschland mit Augenhornhäuten, Amnion, Herzklappen oder Blutgefäßen. Damit schenken wir Lebensqualität und retten jedes Jahr tausenden Patienten das Augenlicht – und manchmal auch ihr Leben. Seit fast 20 Jahren setzen wir Standards in der Gewebemedizin. Die DGFG ist das größte Gewebenetzwerk in Deutschland! Wir sind gemeinnützig tätig. Es gibt keine Ausschüttungen an Gesellschafter oder Mitarbeiter.

Unsere Koordinatoren und Regionalleiter sind Ansprechparter zu allen Fragen der Gewebemedizin. Egal an welchem Ort, egal um welche Zeit. Wir

  • organisieren die Gewebespende in Kliniken – von der Hornhautspende bis zur Spende von Herzklappen.
  • arbeiten mit Gewebebanken zusammen – Hornhautbanken – Herz- und Gefäßbanken – Knochenbanken
  • vermitteln Gewebepräparate zur Transplantation – Augenhornhaut (auch für DMEK), Amnion, Herzklappen, Blutgefäße
  • unterstützen die Forschung und Entwicklung neuer Methoden.

Vier Unikliniken - viermal Aufsicht: Gewebespende gehört in den öffentlichen Sektor

Als gemeinnützige Gesellschaft schaffen wir Voraussetzungen für eine erfolgreiche Gewebespende in Deutschland. Getragen und kontrolliert werden wir von vier Universitätskliniken – Anstalten des öffentlichen Rechts:

  • Medizinische Hochschule Hannover
  • Universitätsklinikum Carl Gustav Carus Dresden
  • Universitätsklinikum Leipzig
  • Universitätsmedizin Rostock

Gewebenetzwerk: In sicheren Händen: getragen von vier Universitätskliniken (v.l.n.r. Wilfried E. B. Winzer, Harald Jeguschke, Martin Börgel, Andrea J. Aulkemeyer, Prof. Dr. med. Wolfgang E. Fleig)

Gewebespende gehört in einen öffentlich kontrollierten Sektor – vier Universitätskliniken sorgen für die nötige Aufsicht (v.l.n.r.: Wilfried E. B. Winzer, Harald Jeguschke, Martin Börgel, Andrea J. Aulkemeyer, Prof. Dr. med. Wolfgang E. Fleig)

Hornhautransplantation seit mehr als 100 Jahren

Ärzte transplantieren seit über 100 Jahren Gewebe. Diese stammen überwiegend von Spendern, die verstorben sind. Nichts geht ohne klare Organisation, sorgfältige Arbeitsweise und einfühlsame Gespräche. Die DGFG unterstützt die Gewebespende in den Kliniken. Wir bauen Spendeprogramme auf und koordinieren die Gewebespende bei der Organspende. Egal ob Gewebespende in Mecklenburg-Vorpommern oder in Baden-Württemberg. Unsere Mitarbeiter sind Experten in 20 Standorten vor Ort.

Ärzte transplantieren Gewebe nicht sofort. Die DGFG betreibt zwei eigene Gewebebanken und arbeitet mit weiteren aus dem ganzen Land zusammen. Unsere Mitarbeiter haben langjährige Erfahrung im Aufbau und Betrieb einer Gewebebank. Wertvolle Gewebespenden gehen nicht verloren. Regionale Traditionen bleiben erhalten.

Die DGFG schafft Strukturen für erfolgreiche Gewebespende

Gewebetransplantationen eröffnen Ärzten heute ungeahnte Möglichkeiten der Behandlung. Dafür brauchen sie Planungssicherheit und Verlässlichkeit. Die DGFG schafft die nötigen Strukturen, in denen sich Ärzte auf ihre Patienten konzentrieren können. Unsere Mitarbeiter bereiten hochwertige und sichere Transplantate vor. Wir kümmern uns um Testung und Transport.

Die DGFG koordiniert einen Großteil der Augenhornhautspende in Deutschland. Aber auch die Spende von Herzklappen, Blutgefäßen und Knochen ist dringend nötig, um Patienten zu helfen. Wie stellen etwa die Hälfte der Hornhauttransplantationen in Deutschland sicher. Die Zusammenarbeit im Gewebenetzwerk ist vielfältig und individuell. Wir kooperieren mit unseren Partnern bei der Gewebespende, der Gewebeprozessierung in Gewebebanken und bei der Vermittlung von Geweben zur Transplantation. Neue Partner sind uns herzlich willkommen. Wir freuen uns, wenn Sie mit uns Kontakt aufnehmen.