Gewebemedizin ist mehr als Gewebespende

Zu den Aufgaben der DGFG gehört mehr als nur die Organisation der Gewebespende. Die DGFG versorgt Patienten dauerhaft mit sicheren und hochwertigen Gewebetransplantaten. Dazu gehört der stetige Ausbau des bundesweiten Gewebenetzwerks. Nur gemeinsam mit regionalen Partnern können wir die Gewebemedizin zum Wohle der Patienten voranbringen. Wir fördern neue Entwicklungen in der Gewebeprozessierung und unterstützen Forschung und Wissenschaft. Wir möchten sowohl Krankenhäuser als auch die Öffentlichkeit zu allen Aspekten der Gewebespende informieren. Wir verstehen uns als Dienstleister zu allen Themen der Gewebemedizin.

Organspende und Gewebespende sind getrennte Bereiche der Transplantationsmedizin – und hängen dennoch eng zusammen. Viele Gewebespenden stammen von Organspendern, bei denen einen Einwilligung zur Gewebespende vorliegt. Daher unterstützen wir die Organspende im Sinne eines transparenten und verlässlichen Systems uneingeschränkt. Dazu arbeiten wir mit der Deutschen Stiftung Organtransplantation (DSO) eng zusammen.

Rolle der Gewebespendekoordinatoren

Unsere Vision bestimmt unsere Aufgaben

Gewebespende

Die DGFG ist in allen Regionen Deutschlands vertreten. Dadurch können unsere Mitarbeiter die Gewebespende überall unterstützen, egal ob in einem Flächenland wie Mecklenburg-Vorpommern oder einer Stadt wie Bremen.Wir koordinieren individuell in Abstimmung mit unseren regionalen Partnern den gesamten Ablauf der Gewebespende. Dazu gehören u.a.

  • das Bearbeiten von Spendermeldungen
  • Informationsgespräche mit Angehörigen und Hinterbliebenen
  • die medizinische Klärung der Voraussetzungen für eine Gewebespende
  • die fachkundige Entnahme von Geweben
  • die Organisation des Transports in die Gewebebank
  • das Dokumentieren entsprechend den gesetzlichen Vorschriften

Gewebeprozessierung

Zu den Aufgaben der DGFG gehört die Vorbereitung von Geweben zur Transplantation. Die Voraussetzung dafür ist u.a. die Hornhautspende.In Deutschland unterliegen Gewebezubereitungen dem Arzneimittelgesetz. Für Arzneimittel gelten umfangreiche Zulassungs- und Sicherheitsvorschriften. Zu unseren Aufgaben gehört das Bearbeiten von Geweben vor der Transplantation. Die DGFG betreibt drei eigene Gewebebanken in Hannover, Kiel und Rostock. Darüber hinaus bieten wir Gewebebanken in unserem Gewebenetzwerk unterschiedliche Kooperationsmodelle. Wir unterstützen Kliniken individuell beim Aufbau und Betrieb einer Gewebebank. Unser QM stellt SOPs zur Verfügung und kümmert sich um behördliche Erlaubnisse und Genehmigungen. Gewebebanken in unserem Netzwerk garantieren ein Höchstmaß an Transplantatsicherheit und Qualität. Nur so können wir den Empfängerschutz kontinuierlich verbessern und Fehler vermeiden.

Gewebevermittlung/-transplantation

Die DGFG vermittelt humane Spendergewebe an transplantierende Einrichtungen in ganz Deutschland. Alle Präparate werden ausschließlich zur Transplantation am Menschen abgegeben. Die Vermittlungsstelle der DGFG führt eine überregionale Bestandsdatenbank für Augenhornhäute, Herzklappen, Blutgefäße und Amnion. Jedes stationäre oder ambulante Transplantationszentrum kann seine Patienten bei der DGFG für ein Gewebetransplantat anmelden. Ärzte müssen nicht mehrere Gewebebanken anfragen. Sie erhalten Planungssicherheit sowie hochwertige und sichere Gewebepräparate für Ihre Patienten.

Forschung und Entwicklung

Neue Techniken der Prozessierung und der Transplantation werden die Gewebemedizin in den nächsten Jahren verändern. Die Erfolge des Tissue Engineering und vielversprechende Ergebnisse aus der Forschung eröffnen der Gewebemedizin ungeahnte Möglichkeiten. Auch wenn es noch ein langer Weg ist, bis Ärzte im Labor gezüchtete Organe und Gewebe transplantieren, gilt es, die Herausforderungen der Zukunft anzunehmen. Im Mittelpunkt stehen für die DGFG die

  • Etablierung neuer wissenschaftlicher/technologischer Verfahren
  • Unterstützung und Durchführung von Studien und Forschungsarbeiten externer Partner
  • Organisation von Arbeitstreffen zum wissenschaftlichen Austausch
  • Zusammenarbeit mit internationalen Partnern

Information

Ein Organspendeausweis schafft Klarheit. Zu den Aufgaben der DGFG gehört auch, Menschen transparent und vollumfänglich über die Gewebespende zu informieren. Die DGFG steht für ein transparentes System der Gewebespende und der Organspende. Wir informieren gemeinsam mit der BZgA und unseren Netzwerkpartnern die Öffentlichkeit, das interessierte Fachpublikum und Betroffene über Gewebespende und Gewebetransplantation. Mit sachgerechter Information wollen wir aufklären, die Bereitschaft zur Gewebespende fördern und die Arbeit unserer Partner unterstützen. Wir stehen klar dafür ein, Eigentumsverhältnisse an Gewebeeinrichtungen klar zu benennen.